PROGRAMME INOTAWA - HERBERGE

FAMILIEN ABENTEUR

Dauer: 4 Tage / 3 Nächte
Aktivitäten: Traditionelles Mittagessen, Besuch des Tres Chimbadas Sees, Piraña angeln, La Torre Salzlecke, Tierspuren ausgiessen, nächtliche Bootsfahrt und Kaimane suchen.
Beinhaltet: Unterkunft, Transport, Alle Mahlzeiten und zweisprachigen Fuehrer.

Reserva Ahora

 


Tag 1

Bei ihrer Ankunft am Flughafen werden sie von unseren Guides begrüßt. Danach begeben wir uns zu unserem Büro das sich fünf Minuten vom Flughafen entfernt befindet. Hier registrieren wir uns und haben die Möglichkeit Dinge zu kaufen die unter Umständen noch fehlen wie Batterien, Regenponchos etc.

Im Anschluss daran sind wir circa eine Stunde auf einer unbefestigten Straße zum Hafen Puerto Nuevo in der Gemeinde Infierno unterwegs. Im Verlauf der Reise können wir verschiedene Waldformen, traditionelle Bananen- und Zitrusfruchtfarmen, Viehweiden und Bäche sehen.

In Puerto Nuevo wechseln wir auf unser Boot und beginnen unsere anderthalbstündige Schiffahrt auf dem Tambopata Fluss. Unterwegs essen wir zu Mittag, bestehend aus vegetarischem arroz chaufa im Blatt der Bijaohelikonie, Früchten, Keksen und einer Flasche Wasser.

Wir betreten die Pufferzone des Naturschutzgebietes Tambopata und des Bahuaja Sonene Nationalparks. Während der Reise können wir typische Flußflora bestehend aus Fächergras, Cecropias, Ficus und Fauna wie zum Beispiel Parastirnvögel mit ihren hängenden Kolonien, verschiedene Reiher, Aras, Tucane usw. bestaunen.

Oft lassen sich auch Säugetiere wie Wasserschweine oder Reptilien wie Wasserschildkröten oder Brillenkaimane erspähen.

Ankunft in INOTAWA Lodge

In INOTAWA angekommen empfängt uns der Manager und der Guide gibt uns einen kurzen Vortrag mit Empfehlungen damit wir unsere Aufenthalt angenehm gestalten. Danach zeigt er uns die verschiedenen Bereiche der Lodge und unsere Zimmer.

Am späten Nachmittag brechen wir auf zu einer kleinen Wanderung in den angrenzenden Wald um die uns umgebende Flora und Fauna besser kennen zu lernen. Vögel wie Trogone, Tinamus, Guans, Papageie und imposante Bäume wie Eisenholz, Kapok und Würgefeigen. Sobald die Nacht hereinbricht finden wir auch verschiedene Spezies von Spinnen wie Vogelspinnen, Wolfsspinnen usw.

Nach dem Abendessen erklärt uns unser Guide die verschiedenen Aktivitäten unseres Programmes. Nach dem Abendessen erklärt uns unser Guide die Aktivitäten des kommenden Tages.

 

Tag 2

Besuch einer Familie der Gemeinschaft mit Mittagessen

Die Familien in Amazonien sind meist gross und bei den täglichen Aufgaben helfen jung und alt, Mann und Frau mit. Die Tätigkeiten bestehen aus kochen, Früchten ernten, Reis stampfen etc. So sind sie immer von spielenden Kindern, stolzen Bauern mit ihren Pflanzen, Musik und Essen umringt.

Morgens frühstücken wir zuerst in der Lodge. Danach begeben wir uns zur Familie mit der wir den Tag verbringen. Sie heißen uns willkommen und zeigen uns ihr Heim. Wir lernen wie die traditionelle Landwirtschaft ihr Leben bestimmt.  Eine gute Möglichkeit um verschiedene exotische Früchte des Amazonas kennen zu lernen wie z.Bsp. Copazu, Araza, Pijuayo, Yuca, Ananas aber auch verschiedene Kräter und Gewürze wie Palillo und Sacha Culantro. Auch gibt es verschiedene Medizinpflanzen wie Pinon, Caña Caña und Piri Piri die weithin von den Bewohnern angewandt werden.

Beim der Zubereitung des Mittagessens helfen alle. Wir verwenden die zuvor von uns auf der Farm geernteten Zutaten. Nach dem Mittag ruhen wir uns eine Zeitlang aus und kehren dann zur lodge zurück um danach zum Tres Chimbadas See aufzubrechen.

Tres chimbadas See

Der See befindet  sich fünfzehn Minuten per Boot flussabwärts gefolgt von einer fünfundvierzig Minuten langen Wanderung. Auf dieser durchqueren wir eine Ökotourismus Konzession der Eingeborenengemeinschaft Infierno die den See unter anderem mit Hilfe des durch den Tourismus generierten Einkommens schützt und erhält.

Am See angekommen steigen wir auf einen Katamaran mit einem traditionellen Ruder mit dem wir den See befahren. Immer den Anweisungen unseres Führes folgend können wir die zauberhafte Fauna und Pflanzenwelt bewundern. Der See ist auch Gebiet der seltenen Riesenotter die ihn bewohnen und sich häufig sehen lassen.

Im Schatten legen wir an um uns im Kreis der Familie ein wenig auszuruhen oder zu angeln.


Tag 3

La Torre Salzlecke

Frühmorgens begeben wir uns auf das Boot und fahren fünfzehn Minuten flussaufwärts um die Aktivität der Aras, Papageie und Sittiche zu beobachten. Gelegentlich zeigen sich auch Säugetiere wie Rehe, Wasserschweine oder Streifenhörnchen.

Die La Torre Salzlecke is ein vier Meter hohes und zwanzig Meter breites Steilufer das von Tonerdeadern die für die Ernährung der Papageienvögel unerläßlich ist durchzogen wird. Vor Ort befindet sich ein Ausguck dreißig Meter von der Slazlecke entfernt. Dies erlaubt einen hervorragenden Blick während wir versteckt bleiben.

Der Ausflug dauert zwischen zwei und zweieinhalb Stunden während derer sie den Verhaltensregeln die ihnen ihr Guide vortags erklärt hat streng folgen sollten.

Nach unserer Rückkehr wird das Frühstück serviert. Im Anschluss begeben wir uns zu unserem Wiederaufforstungsprojekt bei dem wir als Familie Amazonien helfen indem wir bedrohte Bäume wie Mahagoni, Zeder und Eisenholz pflanzen. Der enge Kontakt mit der Materie macht die Kinder wach für die sie umgebende Natur.

Danach kehren wir zum Mittagessen zurück und gönnen uns eine Verschnaufpause.

Am Nachmittag laufen wir einen Pfad der uns zu einer Säugetiersalzlecke führt. Hier haben wir eine unterhaltsame Aktivität geplant. Das Ausgiessen von Fährten. Wir giessen Spuren von Wildtieren die diesen Ort besuchen mit flüssigem Wachs aus. Sobald der Wachs aushärtet können wir ihn als Erinnerung in die Lodge mitnehmen. Es gibt Spuren von Peccaries, Picuros und Rothirschen.

Nächtliche Bootsfahrt

Wir begeben uns auf das Boot und geniessen die Geräusche der Nacht, ein Gewitter am Horizont oder die südlichen Sternbilder wie Skorpion, Kreuz des Südens etc. An Bord befindet sich auch ein starker Reflektor sollten sich unser Weg mit nachtaktiven Tieren an den Meandern und Ufern des Tambopata kreuzen.

 

Tag 4
Rückkehr

Nach einem frühen Morgenmahl kehren wir zurück zum Büro von INOTAWA in Puerto Maldonado und danach zum Flughafen wo uns unser Guide beim Check- In für den Rückflug nach Cusco oder Lima zur Seite steht.

OPTIONALE AKTIVITÄTEN: MOUNTAINBIKEN, LAGERFEUER, GRILLEN, FLOSS BAUEN


Reserva Ahora

 

 RESERVIEREN SIE HIER ON-LINE
Av. Aeropuerto s/n La Joya - Puerto Maldonado (A 500 metros del aeropuerto)    Telf. Oficina: 082-572511   Celular: 01-997149355       INOTAWA